Wie viel verdient ein angestellter Schauspieler?

Schauspieler 1.1

Die Mehrheit der befragten Schauspieler arbeitet als Angestellte, die im Vergleich zu den Selbstständigen deutlich besser da stehen.

Andere Informationsquellen:

Die Mindestgage für fest angestellte Solisten an Stadt-, Staats- und Landestheatern liegt seit dem 01.09.2013 bei 1.650 Euro brutto im Monat.
Quelle: Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) 2012

In der Spielzeit 2012/13 arbeiteten 1.950 Schauspielerinnen und Schauspieler an deutschen Stadt-, Staats- und Landestheatern. Das ist ein Minus von 1,96% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1,989 Personen) und damit der zweitstärkste Rückgang aller Theaterberufe (nach den Sänger/innen).

Die Gesamtausgaben der Theater für die 1.950 Schauspieler/innen lagen bei 92.009.000 Euro. Pro Kopf ergeben sich daraus jährliche Ausgaben von 47.184 Euro.

Wenn man die Arbeitgeberausgaben abzieht und 13 Monatsgehälter annimmt, verdient ein/e Schauspieler/in am Stadt-, Staats oder Landestheater in Deutschland durchschnittlich ungefähr 2.722 Euro brutto pro Monat.

Im Vergleich zur vorherigen Spielzeit sind die Schauspielergehälter damit pro Kopf um 7,76% gestiegen. Das ist die höchste Steigerungsrate aller Berufsgruppen am Theater.
Quelle: Theaterstatistik des Deutschen Bühnenvereins 2012/13

Bereich Kinder-und Jugendtheater:

In der Spielzeit 2012/13 arbeiteten 241 Schauspieler an deutschen Stadt-, Staats- und Landestheatern im Bereich Kinder- und Jugendtheater. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 1,69 % (237 Personen).

Die Gesamtausgaben der Theater für die 241 Schauspieler lagen bei 10.471.000 Euro. Pro Kopf ergeben sich daraus jährliche Ausgaben von 43.448 Euro.

Wenn man die Arbeitgeberausgaben abzieht und 13 Monatsgehälter annimmt, verdienen Schauspieler im Kinder- und Jugendtheaterbereich am Stadt-, Staats oder Landestheater in Deutschland durchschnittlich ungefähr 2.507 Euro brutto pro Monat.

Im Vergleich zur vorherigen Spielzeit sind diese Gehälter damit pro Kopf um 3,92 % gestiegen. Das ist etwas mehr als die durchschnittliche Lohnsteigerung aller Theaterberufe (ca. 3,1%)
Quelle: Theaterstatistik des Deutschen Bühnenvereins 2012/13, Stand: 01.09.2014